zurück

Jahreshauptversammlung 2018

Ereignisreiches Jahr mit spektakulären Einsätzen für die Feuerwehr Süpplingen / Ehrungen und Beförderungen bei der Jahresdienstversammlung

Für die Feuerwehr Süpplingen gab es im vergangen Jahr viel zu tun: Brandeinsätze, technische Hilfeleistungen, Notfalltüröffnungen bis hin zur Tierrettung. Das teilte Ortsbrandmeister Tobias Hurlbeck am vergangenen Samstagabend bei der Jahresdienstversammlung mit. Neben den Jahresberichten der Gruppenführer, Jugend- und Kinderfeuerwehr standen zahlreiche Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung.

Die Süpplinger Feuerwehrleute rückten im Jahr 2017 insgesamt zu 9 Alarmierungen im Bereich Brandbekämpfung,
11 Alarmierungen im Bereich der Technischen Hilfe, 2 Alarmierungen zu Notfalltüröffnungen sowie 7 Einsätze im Bereich Brandsicherheitswachen und Verkehrssicherungen aus.
Das Einsatzspektrum habe sich verändert erläuterte Hurlbeck, so sei neben den Brandeinsätzen, zwei schweren Verkehrsunfällen und einer Tierrettung vor allem die Beseitigung von Sturmschäden in den Fokus gerückt.
Vor allem die Tierrettung eines Pferdes, welches nach einem Sturz in einem Brückengeländer eingeklemmt war und mit den Hufen in der Luft hing, sei vielen in Erinnerung geblieben. Aber auch die Rettung einer Person welche von einem Zinken einer Strohballengabel im Bereich der Oberschenkel durchbohrt wurde hatte den Rettungskräften einiges abverlangt.

Umso mehr freute sich Hurlbeck, das die Beschaffung eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF) nun beauftragt wurde und auch im Bereich der Technik einige Neuerungen für das Jahr 2018 anstehen. Ebenfalls konnte Hurlbeck im Bereich der Mitglieder Zuwachs vermelden, so sei neben einem aktiven Kameraden als Quereinsteiger auch die Zahl der fördernden Mitglieder gestiegen. Jedoch sind wir über jedes neue Mitglied dankbar und so rief Hurlbeck die Versammlung erneut auf, auch weiterhin die Werbetrommel zu rühren, denn für eine Ortschaft wie Süpplingen sehe er noch jede Menge Potenzial.

Neben den Jahresberichten standen auch Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung, so wurde Jens Kowalski zum Feuerwehrmann, Marcel Abram zum Oberfeuerwehrmann und Derya Barulay und Michelle Reichstein zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Björn Waindzoch wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Der Samtgemeindebrandmeister Matthias Rösschen beförderte Jens Löffelmann und Nicole Dickhuth in den Dienstgrad der Löschmeister, Frank Hilgner wurde zum Oberlöschmeister und Tobias Hurlbeck zum Oberbrandmeister befördert.

Aber auch Ehrungen im Bereich der fördernden Mitglieder konnte Hurlbeck durchführen, so freute er sich, das neben den Ehrungen für 25 jährige Mitgliedschaft, er auch dem Kameraden Karl Paxmann für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft auszeichnen durfte.

Dem Kameraden Peter Stöhr wurde das Abzeichen für langjährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 25 Jahre verliehen.