zurück

Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses

Am Freitag den 03. November 2017 rückten die Feuerwehren aus Königslutter und Süpplingen zu einem gemeinsamen Übungsdienst nach Süpplingen aus.
Im Bereich der Thymianstraße in Süpplingen „Alte Schule“ hatte der Gruppenführer der Einsatzgruppe I folgendes Szenario vorbereitet.

"Feuer 2 im Dachgeschoss in der „alten Schule“ Menschenleben in Gefahr"

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich eine vermisste Person bereits auf dem Fensterbrett, sofort reagierten die Einsatzkräfte aus Konigslutter und brachten die Drehleiter in Stellung, so dass die erste Person nach kürzester Zeit über die Drehleiter gerettet werden konnte. Nach Befragung der geretteten Person stellte sich heraus, dass sich noch drei weitere Personen im Gebäude befinden sollten.
Die Einsatzkräfte gingen unter Atemschutz ins Gebäude vor, zum Glück war das Treppenhaus noch rauchfrei. Im Dachgeschoss des Mehrfamilienwohnhauses hatte sich das Feuer bereits auf den angrenzenden Dachboden ausgebreitet. Nach kurzer Suche konnte eine zweite Person gerettet und das Feuer im Bereich der Wohnung schnell unter Kontrolle gebracht werden, die eingesetzen Trupps sowie die Drehleiterbesatzung konnten sich nun auf die Brandbekämpfung des Dachbodens konzentrieren, auch dort wurden zwei Perosnen ausfindig gemacht und durch das enge Treppenhaus gerettet.

Mit Hilfe verschiedener Lichttechnik sowie einer Nebelmaschine konnte eine tolle Übung ausgearbeitet werden, selbst die Kunden des angrenzendes NP Marktes verweilten lange an der Einsatzstelle und schauten die Einsatzkräften zu.

Wir sagen Danke für einen tollen Übungsdienst an alle Beteiligten.